HypoVereinsbank Aktion Pluskonto

HypoVereinsbank Pluskonto 5 Jahre kostenlos + 2,66% Dispo

Die HypoVereinsbank ist eine deutsche Bank mit Filialen, die zur Unicredit Gruppe gehört. Die HypoVereinsbank hat vor einigen Jahren ihre kostenlosen Girokonten eingestellt und durch kostenpflichtige Kontenmodelle ersetzt. Nur Schüler und Studenten konnten in den letzten Jahren noch ein kostenloses Girokonto nutzen.

Inzwischen erlässt die Hypovereinsbank Neukunden allerdings fünf Jahre lang die Kontoführungsgebühren, wenn sie sich für ein Pluskonto entscheiden. Normalerweise liegen die Kontoführungsgebühren bei 9,90€ im Monat, was rein rechnerisch eine Ersparnis von 594€ ausmacht. Außerdem können Kunden des Pluskontos einen extrem günstigen Dispokredit mit einem Zinssatz von nur 2,66% nutzen. Dieser Zinssatz ist günstiger als ein Rahmenkredit oder die meisten Ratenkredite und könnte daher auch gut zweckentfremdet werden, wenn man eine günstige Finanzierung sucht. Im Folgenden gehen wir genauer auf die Konditionen des PlusKontos ein.

Pluskonto 5 Jahre kostenlos

Die HypoVereinsbank bietet mehrere Kontenmodelle an. Die Befreiung von den Kontogebühren gilt nur beim PlusKonto. Das Pluskonto ist ein insgesamt recht gutes Girokonto, welches mit Kontoführungsgebühren von 9,90€ normalerweise zu teuer ist. Zumindest fünf Jahre muss man sich um diese Kosten keine Sorgen machen und kann nach dem Ablauf entscheiden, ob man bei der HypoVereinsbank bleibt oder zu einer anderen Bank mit einem dauerhaft kostenlosen Girokonto wechselt.

Folgende Vor- und Nachteile bietet das Pluskonto

  • 5 Jahre lang keine Kontoführungsgebühren (danach 9,90€)
  • Bank mit vielen Filialen in Deutschland (Beratung / Geld einzahlen)
  • Bank- und Kreditkarte (Mastercard) kostenlos
  • Kostenlos abheben an allen Automaten der Cash Group
  • Im Ausland bei allen Unicredit Banken kostenlos abheben
  • Nur 2,66% Dispozins

Ein kostenloses Girokonto bei einer Filialbank kann man ebenfalls bei der Commerzbank erhalten und dies sogar unbefristet. Die Postbank bietet ein Premiumkonto kostenlos an, verlangt allerdings einen Mindestgeldeingang von 3.000€ im Monat, damit keine Kontogebühren anfallen. Die Hypovereinsbank benötigt also ein besonderes Extra, um von sich reden zu machen. Dies ist mit einem Dispositionskredit von nur 2,66% gelungen.

Nur 2,66% Dispozinsen

Mit einem Zinssatz von nur 2,66% bietet die Hypovereinsbank den günstigsten Dispokredit in Deutschland an. Auf einen Schlag zieht sie an der Skatbank vorbei, die bisher immer den Titel "günstigster Dispokredit Deutschlands" gepachtet hatte. Der Dispozins scheint auch nicht nur befristet gültig zu sein, da die HypoVereinsbank nicht von einem Aktionszins oder Ähnlichem spricht.

Ein Zinssatz von unter 3% für einen Dispokredit ist einmalig. Aufgrund der geringen Zinsen könnte man diesen als Alternative zu einem anderen Kredit nutzen. Die Höhe des Dispokredites hängt jedoch von der Höhe des Einkommens ab. In der Regel gewähren Banken das 3 bis 5 fache des monatlichen Einmkommens als Dispokredit. Wer jedoch aktuell einen teuren Dispo nutzt, kann diesen gut mit dem Pluskonto der HypoVereinsbank umschulden und sofort Gebühren sparen.

Mehr Informationen zum Konto: Hypovereinsbank Girokonto