Geld abheben in Deutschland: Was kostet die Abhebung?

In diesem recht umfangreichen Vergleich zeigen wir je Bank bzw. Girokonto, wie hoch die Gebühren für Abhebungen an eigenen und fremden Geldautomaten ausfallen. Neben Abhebungen an Geldautomaten erklären wir ebenfalls, welche Möglichkeiten die jeweilige Bank zusätzlich zum Bargeld Abheben bietet. Zum Beispiel können Kunden bestimmter Banken kostenlos bei Shell-Tankstellen oder im Einzelhandel Bargeld abheben. Im Einzelhandel zum Teil sogar ohne Karte.

In der Tabelle nennen wir die Konditionen je Bank für die Kontoführung, Karten und Abhebungen. In der Spalte "Geld abheben in Deutschland" nennen wir die Konditionen für Abhebungen an eigenen Geldautomaten der Bank bzw. an denen der Kooperationspartner. Zusätzlich nennen wir die Preise für Abhebungen an fremden Geldautomaten, also wenn weder an einem eigenen Automaten der Bank, noch an dem eines etwaigen Kooperationspartners abgehoben wird.

Unter der Tabelle gehen wir detaillierter auf die existierenden Geldautomatenkooperationen und Abhebungen ohne Geldautomaten ein. Dieser Vergleich bezieht sich nur auf Abhebungen in Deutschland. Wer wissen möchte, wie die Konditionen für Kartenzahlungen und Abhebungen im Ausland sind, findet hier die Antwort: Geld abheben im Ausland

Geld abheben in Deutschland - Konditionen und Möglichkeiten je nach Bank

Anbieter Kontopreis Konditionen Geld abheben

Norisbank Girokonto

Norisbank Girokonto

0€

Maestro + girocard0€

Mastercard Kreditkarte0€

Maestro + girocard0€ an 7.700 Geldautomaten der Cash Group (Abhebung mind. 50€)

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ je Abhebung im Einzelhandel (in ca. 22.000 Märkten)

Mastercard Kreditkarte2,5%, mind. 6€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocard Fremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

Mastercard Kreditkarte2,5%, mind. 6€

1. Platz Geld abheben

DKB Girokonto

DKB Girokonto

0€

Maestro + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

Maestro + girocard0€ an den wenigen eigenen DKB Automaten (ca. 20 Standorte)

0€ bei 12.000 Partnershops (Cash im Shop)

0€ je Abhebung im Einzelhandel (in ca. 22.000 Märkten)

VISA Kreditkarte0€ (mind. 50€) an allen ca. 50.000 VISA-Automaten

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen (Abhebung mit Visa-Karte)

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocard1%, mind. 10€ an fremden Automaten

Comdirect Girokonto

Comdirect Girokonto

0€

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

VPay + girocard0€ bei den ca. 7.700 Cash Group Geldautomaten(mind. 50€)

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ je Abhebung im Einzelhandel (in ca. 22.000 Märkten)

VISA Kreditkarte9,90€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardGebühren der Fremdbank

VISA Kreditkarte9,90€

3. Platz Geld abheben

o2 Girokonto

o2 Girokonto

0€

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

VPay + girocard0€ bei der Cash Group mit ca. 7.700 Automaten (mind. 50€)

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ an Kassen im Einzelhandel in ca. 22.000 Märkten

VISA Kreditkarte3x p.M. 0€ an allen ca. 50.000 VISA-Automaten

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardFremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

VISA Kreditkarte3x p.M. 0€ (sonst je 4,90€)

Commerzbank Girokonto

Commerzbank Girokonto

0€

ab 700€ Geldeingang

Maestro + girocard0€

Mastercard Kreditkarte0€

Maestro + girocard0€ an allen 7.700 Geldautomaten der Cash Group

0€ je Abhebung im Einzelhandel (in ca. 22.000 Märkten)

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

Mastercard Kreditkarte1,95%, mind. 5,98€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardFremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

Mastercard Kreditkarte1,95%, mind. 5,98€

1822direkt Girokonto

1822direkt Girokonto

0€

ab 700€ Geldeingang

Maestro + girocard0€

VISA Kreditkarte29,90€

Maestro + girocard0€ an allen über 23.000 Sparkassen Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkten)

VISA Kreditkarte2%, mind. 5,11€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocard1%, mind. 6€ an fremden Automaten

VISA Kreditkarte2%, mind. 5,11€

Consorsbank Girokonto

Consorsbank Girokonto

0€

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

VPay + girocard Consorsbank hat keine Automaten / Kooperation

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte0€ (mind. 50€) an ca. 50.000 VISA-Automaten

1,95€ bei Beträgen unter 50€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocard Fremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

Santander Girokonto

Santander Girokonto

0€

ab 1.200€ Geldeingang

Maestro + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

Maestro + girocard0€ an ca. 3.000 CashPool Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte4x p.M. 0€ an VISA Automaten (ab 5. 3,50% mind. 5,75€  )

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardFremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

Postbank Girokonto

Postbank Girokonto

0€

ab 3.000€ Geldeingang

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte0€

VPay + girocard0€ an ca. 7.700 Automaten der Cash Group

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ bei ca. 1.300 Cardpoint Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte2,5%, mind. 5€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardGebühren der Fremdbank oder 1% mind. 5,99€

VISA Kreditkarte2,5%, mind. 5€

N26 Girokonto

N26 Girokonto

0€

Maestro + girocard0€

Mastercard Debitcard0€

Maestro + girocardN26 hat keine eigenen Geldautomaten

0€ CASH26 bei 12.000 Partnershops (Cash im Shop)

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

Mastercard Debitcard0€ (3x p.M., weitere Abhebungen je 2€) an ca. 50.000 Mastercard-Automaten

Kosten an fremden Geldautomaten:
Maestro + girocard2€ je Abhebung am Geldautomaten

2. Platz Geld abheben

ING DiBa Girokonto

ING Girokonto

0€

ab 700€ Gehalt

Maestro + girocard0€

Visa Debitcard0€

Maestro + girocard0€ an den ca. 1200 ING Automaten (ab 50€)

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte0€ (mind. 50€) an ca. 50.000 VISA-Automaten

Kosten an fremden Geldautomaten:
Maestro + girocardAn fremden Automaten Gebühren der Bank

Postbank Girokonto

Postbank Girokonto

1,90€

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte29€

VPay + girocard0€ an ca. 7.700 Automaten der Cash Group

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ bei ca. 1.300 Cardpoint Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte2,5%, mind. 5€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardGebühren der Fremdbank oder 1% mind. 5,99€

VISA Kreditkarte2,5%, mind. 5€

PSD Bank Girokonto

psd Bank Girokonto

ab 0€

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarteab 0€

13 PSD Banken. Alle Konditionen auf Detailseite

Beispielhaft die Gebühren der PSD Nürnberg:

VPay + girocard0€ an eigenen Geldautomaten

1,02€ BankCard Servicenetz (13 mal im Quartal 0€)

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

VISA Kreditkarte 1€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardGebühren der Fremdbank oder 1,95€

VISA Kreditkarte1€

Sparda Bank Girokonto

Sparda Girokonto

ab 0€

Maestro + girocardab 0€

VISA Kreditkarteab 0€

14 Sparda Banken. Alle Konditionen auf Detailseite

Beispielhaft die Gebühren der Sparda-Hamburg:

Maestro + girocard0€ an ca. 3.000 CashPool Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

0€ SpardaBargeld (Cash im Shop bei 12.000 Shops)

VISA Kreditkarte1%, mind. 6€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardFremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

bzw. 1,95€ im BankCard Servicenetz

VISA Kreditkarte1%, mind. 6€

HypoVereinsbank Pluskonto

Hypo Vereinsbank

ab 0€

Maestro + girocard0€

Mastercard Debitcard0€

Maestro + girocard0€ an ca. 7.700 Automaten der Cash Group 

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

Mastercard Debitcard0€ an Automaten der HypoVereisbank

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardGebühren der Fremdbank

Mastercard Debitcard2%, mind. 5€

Fidor Bank

Fidor Bank Girokonto

0€

Maestro + girocard+Mastercard Debitcard24€

Maestro + girocard+Mastercard Debitcard2 Abhebungen p.M. 0€, danach je 2,50€

(Freie Automatenwahl, da keine eigenen Automaten)

0€ Fidor Cash (Cash im Shop) 3x p.M., danach je 3€

0€ für Abhebung im Einzelhandel in ca. 22.000 Märkten

BBBank Bezügekonto

BBBank Girokonto

0€

nur als Gehaltskonto

VPay + girocard0€

VISA Kreditkarte25€

Maestro + girocard0€ an ca. 3.000 CashPool Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel in ca. 22.000 Märkten

VISA Kreditkarte1%, mind. 3,50€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardFremde Automaten: Gebühren der Fremdbank

1,02€ bei BankCard Servicenetz

VISA Kreditkarte1%, mind. 3,50€

Sparkasse Girokonto

Sparkasse Girokonto

ab 0€

Ca. 400 Sparkassen. Mehr Konditionen auf Detailseite

VPay + girocardab 0€

VISA Kreditkarteab 0€

Beispielhaft die Gebühren der Förde Sparkasse:

VPay + girocard0€ an allen Sparkassen Geldautomaten

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

Mastercard Debitcard2%, mind. 6€

Kosten an fremden Geldautomaten:

VPay + girocardGebühren der Fremdbank oder 6€

Mastercard Debitcard2%, mind. 6€

Deutsche Bank Girokonto

Deutsche Bank

ab 6,90€

Maestro + girocard0€

VISA Kreditkarte39€

Maestro + girocard0€ an ca. 7.700 Automaten der Cash Group

0€ bei 1.300 Shell Tankstellen

0€ je Abhebung im Einzelhandel (ca. 22.000 Märkte)

Mastercard Debitcard2%, mind. 5,75€

Kosten an fremden Geldautomaten:

Maestro + girocardGebühren der Fremdbank

Mastercard Debitcard2%, mind. 5,75€

 

Geld abheben in Deutschland

In Deutschland werden die meisten Zahlungen bar erledigt. Aus diesem Grund ist eine gute Versorgung mit Bargeld wichtig. Die Anzahl der Geldautomaten in Deutschland liegt bei ca. 55.000 und ist trotz zahlreicher Filialschließungen in den letzten Jahren in etwa konstant geblieben. Viele Banken haben ihre Geldautomaten gebündelt, sodass Kunden nicht nur an den Automaten der eigenen Bank, sondern ebenfalls an den Geldautomaten der Kooperationspartner kostenlos bzw. vergünstigt Geld abheben können. Weiter unten stellen wir die in Deutschland aktiven Geldautomatenverbünde vor.

Bargeld lässt sich allerdings nicht nur in Bankfilialen oder an Geldautomaten abheben. In den letzten Jahren haben sich weitere Möglichkeiten der Bargeldbeschaffung in Deutschland etabliert. Mittlerweile kann man zum Beispiel auch beim Bezahlen in den meisten Supermärkten zusätzlich Geld von seinem Girokonto abheben. Neben dem kostenlosen Abhebungen mit der girocard, bieten einige Banken ihren Kunden noch die Möglichkeit kartenlos und ohne vorangegangen Einkauf in Geschäften Abhebungen vorzunehmen. Außerdem können Kunden ausgewählter Banken kostenlos bei vielen Shell-Tankstellen Bargeld ausgezahlt bekommen. Wir erklären wie die Abhebungen im Einzelhandel bzw. bei Shell funktionieren und was zu beachten ist.

(In einem anderen Artikel klären wir, wie man als Kunde einer Direktbank größere Beträge abheben kann).

Die Geldautomatenverbünde in Deutschland

In Deutschland kooperieren viele Kreditinstitute im Bereich der Geldautomaten. Bereits 1998 wurde zum Beispiel die Cash Group gegründet, zu der die größten Privatbanken in Deutschland gehören. Außerdem gibt es noch den Cash Pool, zu dem sich einige etwas kleinere Kreditinstitute zusammengeschlossen haben.

Deutlich mehr Geldautomaten betreiben die Sparkassen. Die ca. 400 regional tätige Kreditinstitute kommen zusammen auf ca. 23.000 Geldautomaten und unterhalten somit ca. 40% aller in Deutschland aufgestellten Geldautomaten. Die genossenschaftlichen Banken (z.B. Volks- und Raiffeisenbanken) haben sich zum BankCard Servicenetz zusammengeschlossen, das etwas kleiner als "Automatennetz" der Sparkassen ist.

Im Folgenden stellen wir die Geldautomatenverbünde in Deutschland im Detail vor und erklären, zu welchen Konditionen Kunden an welchen Automaten Geld abheben können.

Geldautomatenkooperationen und Anzahl der Automaten in Deutschland

  • Sparkassen Geldautomaten - 23.600
  • BankCard Servicenetz - 16.800
  • Cash Group - 7.700
  • Cash Pool - 3.000
  • ING - 1.200
  • Bankenunabhängige Geldautomaten (z.B. IC Cash, Euronet)
  • VISA / Mastercard - 50.000

Sparkassen Geldautomaten in Deutschland

Sparkasse GeldautomatenIn Deutschland existieren noch ca. 400 eigenständige Sparkassen. Diese Kreditinstitute haben oft eine sehr lange Historie und sind immer nur regional, also in einem bestimmten Stadtgebiet oder Landkreis tätig. Trotz der Eigenständigkeit sind die Sparkassen jedoch über den Sparkassen und Giroverband organsiert. Sie arbeiten zum Beispiel im Bereich des Marketings, bei der Ausbildung oder eben auch im Bereich der Geldautomaten zusammen.

Alle Sparkassen zusammen unterhalten ca. 23.600 Geldautomaten. Aufgrund vieler Filialschließungen in den letzten Jahren ist die Zahl leicht rückläufig und lag zum Beispiel vor knapp 10 Jahren noch bei über 25.000. Trotz der leichten Senkung der Anzahl an Geldautomaten unterhalten die Sparkassen weiterhin die meisten Geldautomaten in Deutschland. An allen aufgestellten Geldautomaten haben sie einen Anteil von ca. 40%.

Kostenlos abheben an den Sparkassen Automaten

Ist man Kunde einer Sparkasse, so kann man mit seiner Sparkassen Card (girocard) an allen in Deutschland aufgestellten Sparkassen-Geldautomaten kostenlos Bargeld abheben. Eine fremde Sparkasse wird keine Gebühren für die Abhebung mit einer Sparkassen Kontokarte verlangen. Die Sparkassen verrechnen anfallende Gebühren untereinander, sodass der Kunde nicht für die Abhebung belastet wird.

In den letzten Jahren sind allerdings einige Sparkassen dazu übergegangen Gebühren für Abhebungen von ihren Kunden zu verlangen. Je nach gewählten Girokontomodell hat man zum Beispiel nur eine begrenzte Anzahl an kostenfreien Verfügungen oder zahlt zum Teil bereits ab der ersten Abhebung eine Gebühr an seine eigene Sparkasse. 

Egal ob man bei seinem Sparkassen Konto für Abhebungen eine Gebühr bezahlt oder nicht, verlassen kann man sich zumindest darauf, dass bei Abhebungen an einem beliebigen Sparkassen Geldautomaten keine Automatengebühren dazu kommen. Die kostenlosen Abhebungen gelten nur, wenn die girocard (normale Kontokarte und nicht Kreditkarte) genutzt wird.

Kostenlos abheben als Sparkassen Kunde an allen Sparkassen-Geldautomaten. Je nach Kontenmodell kann es allerdings sein, dass die eigene Sparkasse eine Gebühr erhebt.

 

>>> Sparkassen Geldautomaten finden <<<

 

nach oben 


BankCard Servicenetz der Volks- und Raiffeisenbanken mit ca. 19.200 Geldautomaten

BankCard Servicenetz GeldautomatenUnter dem Namen "BankCard Servicenetz" hat sich die Mehrheit der Genossenschaftsbanken zusammengeschlossen. Die vielen regionalen Kreditinstitute bündeln dabei ihre Geldautomaten, wie es ebenfalls die Sparkassen tun. Mit ca. 19.200 Geldautomaten bietet das BankCard Servicenetz nur etwas weniger als der Zusammenschluss der Sparkassen (ca. 23.600).

Die an der Kooperation beteiligten Volks- und Raiffeisenbanken (alle bis auf die Sylter Bank) belasten sich gegenseitig für Abhebungen in der Regel nur 1,02€ (und maximal 2,05€). Viele Banken übernehmen diese Gebühr für ihre Kunden und lassen diese somit komplett kostenlos an sämtlichen Geldautomaten im BankCard Servicenetz abheben.

Allerdings hängen die Konditionen für Abhebungen immer von der eigenen Bank und dem gewählten Kontenmodell ab. So bieten einige Volksbanken ihren Kunden nur eine begrenzte Anzahl an gebührenfreien Abhebungen an oder geben die angefallenen Gebühren direkt weiter. Zumindest hat man Gewissheit, dass man an sämtlichen Geldautomaten des BankCard Servicenetzes nur maximal 2,05€ zahlen muss. Genau wie bei der Sparkasse und den weiteren Zusammenschlüssen gelten die Konditionen nur bei Abhebungen mit der Kontokarte (girocard) und nicht bei Abhebungen mit einer Kreditkarte (z.B. Mastercard, Amex oder Visa).

Banken im BankCard Servicenetz belasten sich untereinander nur reduzierte Abhebegebühren. Dadurch zahlen Kunden nur geringe Gebühren, wenn in ihrem Kontenmodell nicht sowieso kostenlose Abhebungen enthalten sind.

 

>>> BankCard Servicenetz Geldautomaten finden <<<

 

nach oben  


Cash Group - Zusammenschluss der Großbanken mit 7.700 Geldautomaten

Cash Group GeldautomatenBereits vor über 20 Jahren (1998) haben sich die größeren Privatbanken zur Cash Group zusammengeschlossen. Auslöser für die Gründung war eine Gebührenerhöhung für Abhebungen an fremden Geldautomaten. Die Cash Group wollte ein Gegenwicht zur Geldautomatenkooperation der Sparkassen darstellen, die bereits damals die meisten Geldautomaten in Deutschland unterhielten.

Gründungsmitglieder der Cash Group waren die Commerzbank, Deutsche Bank, Dresdner Bank, HypoVereinsbank und Postbank, die mit ihren (ehemaligen) Unternehmensfarben bis heute im Logo der Cash Group verewigt sind (z.B. grün für die Dresdener Bank). Die aktuellen Mitglieder der Cash Group sind die Deutsche Bank, die HypoVereinsbank, die Postbank, die Commerzbank. Außerdem gehören alle Tochterunternehmen der genannten Banken (z.B. Norisbank, Comdirect) mit zur Cash Group. 

Die Mitglieder der Cash Group verrechnen angefallene Abhebungen untereinander. Kunden einer zum Zusammenschluss gehörenden Bank zahlen an keinem Geldautomaten der Cash Group Abhebegebühren, wenn sie die Abhebung mit ihrer normalen Bankkarte (girocard) vornehmen. Die Cash Group kommt insgesamt auf ca. 7.700 Geldautomaten.

In den meisten Kontovergleichen wird die Cash Group mit 9.000 Geldautomaten angegeben. Dies liegt daran, dass nur Kunden einer zur Cash Group gehörenden Bank kostenlos an ca. 1.300 Shell-Tankstellen abheben können. Insgesamt bieten die zur Cash Group gehörenden Banken ihren Kunden somit ca. 9.000 Automaten zum kostenfreien Geld abheben mit der girocard.

Ist man Kunde bei einer zur Cash Group gehörenden Bank, kann man an sämtlichen Geldautomaten der zum Zusammenschluss gehörenden Banken kostenlos abheben.

 

>>> Cash Group Geldautomaten finden <<<

 

nach oben  


CashPool - Kooperation weiterer deutscher Kreditinstitute

Cash Pool Geld abhebenZum CashPool haben sich einige bekannte und viele recht kleine Banken zusammengeschlossen. Der Cash Pool kommt Deutschlandweit auf ca. 3.200 Geldautomaten und bildet somit den kleinsten Geldautomatenverbund. Ist man Kunde einer zum Cash-Pool gehördenden Bank, darf man bei sämtlichen Partnerbanken am Geldautomaten gebührenfrei Bargeld abheben.

(Es gibt einige Banken (z.B.. Sparda-Bank Berlin eG), die nicht nur im Cash Pool, sondern ebenfalls im BankCard Servicenetz Mitglied sind. In der Regel können ihre Kunden dann die Geldautomaten des Cash Pools komplett gebührenfrei nutzen und zahlen bei Abhebungen im BankCard Servicenetz nur das reduzierte Entgelt bzw. haben monatlich ein bestimmte Anzahl an kostenfreien Abhebungen).

Mitglieder im Cash Pool sind u.a. die BBBank, Degussa Bank, Santander Consumer Bank, Targobank, die Sparda Banken und viele kleinere Kreditinstitute. Sämtliche Partnerbanken des Cash Pools finden Sie hier.

Ist die eigene Bank Mitglied im CashPool, darf man an allen Geldautomaten der Partnerbanken kostenlos mit seiner girocard Geld abheben.

 

>>> Cash Pool Geldautomaten finden <<<

 

nach oben  


ING - Direktbank mit ca. 1.200 eigenen Geldautomaten

ING DiBa GirokontoDie Direktbank ING (ehemals ING DiBa) ist die einzige Direktbank, die in deutschland eine nennenswerte Anzahl eigener Geldautomaten unterhält. Die ING hat ca. 1.200 Geldautomaten aufgestellt, an denen man mit der zum Girokonto gehörenden girocard kostenlos Geld abheben kann. Einige dieser Automaten sind ebenfalls zum Einzahlen von Banknoten geeignet (Aktuell 34. Alle Standorte hier). Kunden anderer Banken zahlen bei Abhebungen an den ING Automaten nur vergleichsweise günstige Gebühren, die direkt vor jeder Abhebung gezahlt werden.

Kunden der ING können mit der zum Girokonto gehörenden VISA-Card noch an deutlich mehr Geldautomaten abheben. Die ING Geldautomaten sind somit nur eine nette Ergänzung zu der bereits sehr guten Bargeldversorgung. Unverzichtbar sind sie allerdings für Personen, die das Basiskonto der ING nutzen. Zur Ausstattung des Basiskontos gehört nämlich nur die girocard und nicht die VISA Kreditkarte.

Kunden der ING können an allen ca. 1.200 eigenen Geldautomaten in Deutschland kostenlos abheben. Zusätzlich können Kunden der ING an über 50.000 Geldautomaten mit ihrer VISA Kreditkarte abheben.

 

>>> ING Geldautomaten finden <<<

Neben der ING unterhalten noch einige weitere Direktbanken eigene, öffentlich zugängliche Geldautomaten in Deutschland. Die DKB und die Volkswagenbank haben zum Beispiel eine kleinere Anzahl an Geschäftsstellen in Deutschland und betreiben insgesamt ca. 20 bzw. 30 eigene Geldautomaten. Aufgrund hoher Kosten für den Betrieb und das Aufstellen von Geldautomaten sind viele Direktbanken einen anderen Weg gegangen, um ihren Kunden eine gute Bargeldversorgung bieten zu können:

 

nach oben 


VISA und Mastercard Geldautomaten

Visa Geld abhebenIm Girokonto Vergleich liest man bei einigen Direktbanken, dass ihre Kunden mit der Kreditkarte an allen VISA oder Mastercard Geldautomaten kostenfrei Bargeld abheben können. Die Kreditkartenanbieter VISA und Mastercard unterhalten dabei keine eigenen Automaten. Mit den VISA bzw. Mastercard Geldautomaten ist gemeint, dass der Geldautomat die Kreditkarte akzeptieren muss, also Visa- bzw. Mastercard "fähig" ist.

Die DKB erlaubt es Inhabern ihres DKB Cash Girokontos zum Beispiel an allen Geldautomaten in Deutschland kostenlos abzuheben, die das VISA Logo tragen. Ist an dem Geldautomaten kein VISA-Logo zu finden, muss man dabei keine Gebühren fürchten. Die Karte kann dann nur nicht gelesen werden und eine Abhebung ist nicht möglich. In Deutschland können über 50.000 Geldautomaten bzw. über 90% aller aufgestellten Geldautomaten Karten von Mastercard oder VISA verarbeiten.

Mastercard Geld abhebenAn allen diesen Geldautomaten können somit Kunden der DKB kostenfrei abheben. Die Direktbank übernimmt das Interbankengeld (Gebühr für die Abhebung, die die Banken untereinander verrechnen) automatisch und spart sich dafür den kostspieligen Aufbau eines eigenen Netztes an Geldautomaten. 

Mit einer Mastercard bzw. VISA Card ist man an kein Geldautomatenverbund gebunden. Man kann somit die Geldautomaten der Sparkassen, Volks- und Raiffeisenbanken, Cash Group, des Cash Pools und weiterer Automatenbetreiber nutzen. Die beste Bargeldversorgung in Deutschland erhält man somit, wenn man ein Girokonto wählt, dass einen kostenfrei mit der zum Girokonto  gehörenden Mastercard bzw. VISA Karte abheben lässt.

Folgende Banken erlauben es ihren Kunden kostenlos in Deutschland an einem VISA bzw. Mastercard Geldautomaten abzuheben:

Gemeinsam haben die genannten Direktbanken, dass sie kaum eigene Geldautomaten unterhalten (mit Ausnahme der ING) und keinem anderen Geldautomatenverbund angehören (Ausnahme o2, die zur Cash Group gehören). Die genannten Direktbanken bzw. Kontoanbieter sparen sich wie angesprochen die Investition in eigene Geldautomaten und übernehmen die Abhebegebühren an fremden Bankautomaten. Als Inhaber eines der genannten Girokonten kann man somit auf den größten Teil aller in Deutschland aufgestellten Geldautomaten zurückgreifen, ohne Gebühren für Abhebungen zahlen zu müssen.

In Deutschland bieten die genannten Banken somit die beste Versorgung mit Bargeld. Die ING bietet zusätzlich ein geringe Anzahl eigener Automaten, an denen man mit seiner girocard kostenfrei abheben kann. Kunden der DKB können zusätzlich mit ihrer VISA Kreditkarte bei Shell Bargeld abheben, ohne das Gebühren erhoben werden. Das in Kooperation mit der Commerzbank angebotene o2 Girokonto ermöglicht es Kunden sogar zusätzlich bei der Cash Group (und Shell) kostenfrei mit der girocard abzuheben.

Erlaubt die eigene Bank, dass man kostenlos an Geldautomaten mit VISA-Logo abheben darf, kann man an allen Geldautomaten in Deutschland kostenfrei Verfügen, die die Visa Karte akzeptieren (> 90% aller Automaten).

 

nach oben 


Bankenunabhängige Geldautomatenbetreiber mit ca. 4.000 Geldautomaten

In Deutschland werden Geldautomaten nicht nur von Banken und Sparkassen betrieben. Es existieren einige bankenunabhängige Anbieter, die sich auf das Aufstellen und den Betrieb von Geldautomaten spezialisiert haben. Diese Geldautomatenbetreiber kommen insgesamt auf einen Marktanteil von ca. 6% bis 8% und stellen somit knapp über 4.000 Geldautomaten in Deutschland zur Verfügung.

Zu den bankenunabhängigen Betreibern von Geldautomaten gehören zum Beispiel Euronet, Cardpoint oder IC Cash Service GmbH. Während die Banken und Sparkassen in den letzten Jahren die Anzahl ihrer Geldautomaten leicht verringert haben und diesen Abbau in der Zukunft sicherlich weiter fortsetzen werden, haben die bankenunabhängigen Betreiber von Geldautomaten laufend weitere Automaten aufgestellt. Diese Betreiber bieten keine Bankleistungen, wie zum Beispiel Girokonten oder Kredite an und müssen daher alleine mit ihren Geldautomaten Geld verdienen. Außerdem unterhalten sie keine Kooperationen mit hiesigen Banken oder Sparkassen (Ausnahme Postbank und Cardpoint + siehe weiter unten). Möchte man die Geldautomaten der bankenunabhängigen Anbieter nutzen, zahlt man somit zwangsläufig Abhebegebühren.

Zum Glück muss an jedem Geldautomaten vor der Abhebung angezeigt werden, ob, und wenn ja in welcher Höhe, Gebühren für die Abhebung anfallen. In der Regel werden die genauen Gebühren allerdings erst angezeigt, nachdem man bereits den gewünschten Betrag und seine PIN  eingegeben hat. Der Erfolg der bankenunabhängigen Geldautomatenbetreiber liegt vermutlich in der Besetzung "gewagter" Standorte. Die bankenunabhängigen Geldautomaten befinden sich häufig in Vergnügungsvierteln (z.T. sogar in Bordellen), in denen Banken und Sparkassen ungern eigene Geldautomaten betreiben möchten. Außerdem werden gerne Standorte besetzt, von denen sich Banken und Sparkassen zurückgezogen haben.

Die Betreiber der freien Geldautomaten sorgen insgesamt für eine verbesserte Bargeldversorgung in Gebieten, in denen man ansonsten kaum Möglichkeiten hat an Bargeld zu kommen. Allerdings sind die Gebühren häufig recht hoch (im Schnitt 4€ bis 6€), sodass man sich die Benutzung der Geldautomaten gut überlegen sollte.

Anzahl der bankenunabhängigen Geldautomaten in Deutschland

  • Cardponit - ca. 1.300
  • Euronet - über 1.000
  • IC Cash - ca. 1.000

Bankenunabhängige Geldautomaten sollten aufgrund der hohen Gebühren nur in Ausnahmen genutzt werden. Die Gebühren von bis zu 8€ werden vor der Abhebung angezeigt, sodass man den Vorgang noch abbrechen kann.

Postbank GirokontoNur die Postbank ist eine Kooperation mit dem bankenunabhängigen Anbieter Cardpoint eingegangen. Cardpoint hat ca. 1.300 Geldautomaten in Deutschland aufgestellt, an denen Postbank Kunden kostenfrei Geld abheben können. Die Cardpoint  Geldautomaten werden bei der Geldautomatensuche der Postbank (hier) mit angezeigt. Die Befreiung von den Abhebegebühren an den Cardpoint Automaten gilt nur für Kunden der Postbank und nicht der gesamten Cash Group. Kunden der Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Commerzbank und aller anderen Banken und Sparkassen zahlen bei Cardpoint weiterhin Gebühren.

Wer keinen Geldautomaten seiner Bank bzw. seiner Geldautomatenkooperation in der Nähe vorfindet, kann noch auf anderen Wegen kostenlos an Bargeld gelangen:

 nach oben 


Geld abheben im Einzelhandel und an Tankstellen

Im Einzelhandel abhebenDas man Bargeld in vielen Supermärkten abheben kann, sollte bereits vielen Verbrauchern bekannt sein. Es gibt jedoch zwei unterschiedliche Verfahren, bei denen das eine mit der girocard und das andere ganz ohne Karte und ohne vorherigen Einkauf funktioniert.

Außerdem können Kunden einiger Banken bei Shell-Tankstellen kostenfrei Geld von ihrem Girokonto abheben. Wir erklären, wie man im Einzelhandel bzw. an den Tankstellen Geld abheben kann und welche Banken ihren Kunden diese Möglichkeit der Bargeldbeschaffung sogar kostenlos anbieten.


Kostenlos Geld abheben bei Shell-Tankstellen

Shell Geld abhebenKunden aller zur Cash Group gehörenden Banken (Deutsche Bank, HypoVereinsbank, Postbank, Commerzbank, Comdirect, Norisbank, o2) können an den 1.300 teilnehmenden Shell-Tankstellen kostenfrei Bargeld abheben. Außerdem steht dieser Service Kunden der DKB zur Verfügung. Kunden der DKB müssen allerdings mit ihrer VISA Kreditkarte und nicht mit ihrer EC-Karte / girocard Geld abheben, damit keine Kosten anfallen.

Die teilnehmenden Shell Tankstellen sind all die, die mit automatischen Kassensystemen ausgestattet sind. Ein Aufkleber an der Tür und zum Teil Aufsteller mit der Aufschrift "Bargeld tanken" weisen auf die Möglichkeit der Bargeldabhebung hin.

Hat man kein Konto bei einer der zur Cash Group zählenden Banken, zahlt man die Gebühren seiner eigenen Bank für Fremdabhebungen. Für das Geld abheben ist ein vorheriger Einkauf bzw. das Tanken nicht notwendig.

Kunden der Cash Group und DKB können an ca. 1.300 Shell Tankstellen selbst ohne vorherigen Einkauf kostenlos Bargeld abheben. Für Cash Group Kunden gilt dies mit der girocard und für DKB Kunden mit der VISA Card.

 

>>>Shell Geldautomaten finden <<<

 

nach oben 


Bargeldauszahlung im Einzelhandel - Cashback-Verfahren

girocard LogoAn den Kassen in über 22.000 Supermärkten und Geschäften kann man mit seiner girocard kostenlos Geld abheben.  Dieses Verfahren der Bargeldabhebung im Einzelhandel wird offiziell Cashback genannt. Cashback kann man unabhängig seiner Bank oder seines Kontenmodells nutzen. Voraussetzung ist allerdings ein Einkauf im Geschäft und das man mit seiner girocard (Logo muss auf der Karte zu finden sein) bezahlt und die Abhebung vornimmt. 

Beim Cashback-Verfahren muss man übrigens die PIN seiner Karte wissen. Bei Einkäufen mit Abhebungen wird der Gesamtbetrag direkt nach der PIN-Eingabe der Bank des Kunden gemeldet. Nur wenn diese die Transaktion bestätigt (Kontoguthaben ist ausreichend), kann der Einkauf und die Abhebung gestattet werden. Diese Abfrage dauert weniger als eine Sekunde. Viele Händler nutzen ansonsten nur ein Lastschriftverfahren, bei dem der Kunde den Händler über seine Unterschrift auf dem Kassenbeleg autorisiert, den Einkaufswert vom Girokonto abzubuchen. Bei Abhebungen wollen die Händler jedoch sicher gehen, dass das Kontoguthaben des Kunden ausreichend ist und die Bank die Zahlung garantiert,

Mit einer Kreditkarte wie zum Beispiel von Mastercard, VISA oder AMEX kann man kein Geld im Einzelhandel abheben. Eine Ausnahme bildet allerdings die DKB, deren Kunden ebenfalls mit ihrer VISA Kreditkarte bei ALDI-Süd bezahlen und Geld abheben dürfen.

Die teilnehmenden Märkte (s.u.) erlauben Abhebungen von maximal 200€. Der Mindesteinkaufswert wird vom jeweiligen Einzelhändler festgesetzt und liegt bei maximal 20€. Die meisten Märkte verlangen inzwischen jedoch nur noch Einkäufe im Wert von 10€ oder sogar nur 5€ (z.B. LIDL) als Voraussetzung für die Abhebung. Bei der Drogerimarktkette DM ist ebenfalls ein Einkauf verpflichtend, dessen Wert ist allerdings egal.

An Kassen folgender Märkte kann man mit seiner girocard kostenlos Geld abheben (Mindesteinkaufswert)

  • Aldi-Süd (5€)
  • DM Drogeriemarkt (Einkauf, egal welchen Wertes)
  • EDEKA (10€)
  • Famila (10€)
  • Galeria Kaufhof (20€)
  • Kaufland (10€)
  • LIDL (5€)
  • Netto (10€)
  • NETTO mit Hund (5€)
  • Norma (10€)
  • Penny (10€)
  • Rewe (10€)
  • Tegut (10€)
  • Toom /10€)

Die Liste ist nicht ganz vollständig. Es bieten noch weitere (kleinere) Einzelhändler ihren Kunden die Möglichkeit an Bargeld beim Einkaufen abzuheben.

Mit einer girocard (normale Kontokarte) ist das Geld Abheben bei teilnehmenden Einzelhändlern kostenlos möglich. Voraussetzung ist ein vorheriger Einkauf und das erfüllen eines eventuellen Mindesteinkaufwertes.

 

nach oben 


Cash im Shop (bzw. CASH26, Fidor Cash oder SpardaBargeld)

cash26 BarcodeCash im Shop ähnelt auf dem ersten Blick dem oben erklärten Cashback-Verfahren. Kunden einiger Banken können bei teilnehmen Geschäften kostenlos Bargeld abheben (und kostenpflichtig einzahlen). Viele am Cashback-Verfahren teilnehmende Geschäfte sind ebenfalls bei Cash im Shop dabei. Insgesamt wird Cash im Shop in knapp 12.000 Geschäften angeboten.

Cash im Shop wird auf Bankenseite allerdings erst von der DKB, N26, Fidor Bank (3mal im Monat kostenlos) und den Sparda-Banken unterstützt. Im Gegensatz zum Cashback-Verfahren können nicht nur Beträge bis 200€, sondern sogar bis 300€ abgehoben werden. Der Mindestabhebebetrag liegt bei 50€. Ein weiterer Unterschied besteht darin, dass der Abhebung im Geschäft kein Einkauf vorangegangen sein muss. Außerdem hebt man nicht mit seiner girocard oder Kreditkarte ab, sondern Kartenlos und ohne PIN.

Um eine Abhebung mittels Cash im Shop tätigen zu können, muss man sich im Online Banking -oder besser mit der Banking-App - seiner Bank einen Barcode erstellen lassen. Im Bild sieht man beispielhaft einen Barcode, der mit der N26 Banking-App erstellt wurde. Diesen Code zeigt man entweder ausgedruckt oder direkt auf dem Smartphone in einem teilnehmenden Geschäft an einer Kasse vor, lässt ihn scannen und erhält den vorher ausgewählten Betrag ausgezahlt.

Die teilnehmenden Banken nennen den Service übrigens selber nicht immer Cash im Shop, sondern haben ihm zum Teil eigene Namen verpasst. Bei N26 muss man zum Beispiel nach Cash26, bei der Fidor Bank nach Fidor Cash und bei den Sparda-Banken nach SpardaBargeld suchen.

Vorteilhaft an Cash im Shop ist, dass Abhebungen ohne Karte und PIN erfolgen, was eine gute Ergänzung zu den üblichen Formen der Barabhebungen ist. Hat man seine Karte verloren oder ist diese defekt, kann man dennoch problemlos an Bargeld gelangen. Gerade bei den Direktbanken sind ansonsten kaum Abhebungen ohne Karte möglich. Kunden einer Filialbank können immerhin am Schalter ihrer Bank Bargeld abheben und sich dann mit ihrem Personalausweis oder Reisepass ausweisen. Ein weiterer Vorteil von Abhebungen mittels Cash im Shop ist, dass man vorher keinen Einkauf getätigt haben muss. So lässt man sich nicht zu unter Umständen unnützen Käufen verleiten, um den Mindesteinkaufswert zu erreichen.

Folgende Einzelhändler nehmen bei Cash im Shop teil:

  • Rewe
  • Penny
  • Real
  • DM Drogeriemarkt
  • Rossmann
  • Budni
  • mobilcom-debitel
  • Toom

und weitere regional tätige Partner wie z.B. Ludwig, Eckert, ON!Express, Adam's, Barbarino und OMV.

Aus Händlersicht liegt der Vorteil, genau wie beim Cashback-Verfahren, zum einen in der Senkung ihres Kassenbestandes (geringerer Schaden bei Überfällen, geringere Kosten bei Bareinzahlungen) und zum anderen in der Erweiterung ihres Services und der Erhöhung der Kundenfrequenz in den Geschäften.

Mit Cash im Shop kann man in teilnehmenden Geschäften Geld abheben. Karte oder Geheimzahl werden nicht benötigt, sondern nur ein mittels Banking-APP erstellter Barcode

 

nach oben 


Bank bzw. Girokonto mit der besten Bargeldversorgung in Deutschland

Wer das Girokonto sucht, mit dem er in Deutschland an den meisten Stellen gebührenfrei Bargeld abheben kann, sollte sich die Konten der DKB, ING, N26 und o2 ansehen. Mit allen vier Konten kann man kostenfrei an den ca. 50.000 Visa-fähigen Geldautomaten in Deutschland abheben. Bei o2 und N26 ist die Anzahl der kostenfreien Abhebungen mit der VISA Karte allerdings auf nur drei begrenzt. 

Zusätzlich können Kunden der DKB und N26 noch kostenlos Cash im Shop nutzen und so, ohne Bank- oder Kreditkarte, mittels Smartphone-App (oder Ausdruck des benötigten QR-Codes), in ca. 12.000 teilnehmenden Geschäften kostenlos Bargeld abheben. 

Die Girokonten von N26 oder o2 können gut als Zweitkonto genutzt werden. Die ING verlangt inzwischen einen Einkommenseingang von mindestens 700€, weshalb das Girokonto kaum noch als Nebenkonto genutzt werden kann.