ING Girokonto

ING DiBa Girokonto

Die ING (ehemals ING DiBa) ist eine deutsche Direktbank (deutsche Einlagensicherung), die inzwischen vollständig zur niederländischen ING Groep gehört. Bekannt geworden ist die ING durch ihr zeitweise sehr gut verzinstes Tagesgeldkonto, welches unter dem Namen "Extra Konto" beworben wird. Zur Markenbekanntheit der ING hat sicherlich auch die TV-Werbung mit dem Deutschen Basketballstar Dirk Nowitzki beigetragen.

Die ING ist die größte Direktbank in Deutschland und betreut ca. 8 Millionen Kunden. Neben dem Tagesgeldkonto ist ebenfalls das ING Girokonto ein sehr beliebtes Produkt der Bank. Allerdings führt die ING zum 01.05.2020 Kontoführungsgebühren ein, was der Beliebtheit des Kontos sicherlich nicht zuträglich sein wird.zur ING DiBa


Vorteile des ING Girokontos:

  • Keine Kontoführungsgebühr bei Gehaltseingang (oder Pension / Rente) von mindestens 700€ im Monat
  • Generell kostenlos für Personen bis maximal 27 Jahre
  • Bargeld einzahlen bei der Reisebank kostenlos (Beträge zwischen 1.000€ und 25.000€)
  • Beträge bis 1.000€ (nur Scheine) kostenlos einzahlen an den wenigen eigenen Einzahlautomaten
  • Kostenlos abheben an 90% aller Geldautomaten in Deutschland!
  • In allen Ländern mit dem Euro als Landeswährung kostenlos Geld abheben
  • VISA Karte (Debit: sofortige Kontobelastung) und girocard kostenlos zum Konto

Ist das Girokonto der ING zu empfehlen?

Die ING DiBa bietet ein insgesamt gutes Girokonto, wenn man mit einem Gehaltseingang die Kontoführungsgebühr vermeiden kann. Die gute Bewertung liegt u.a. an den vielen Geldautomaten, an denen man in Deutschland kostenlos Geld abheben darf. Die Direktbank hat zwar nur ca. 1.300 eigene Geldautomaten in Deutschland aufgestellt und gehört keinem Geldautomatenverbund an, erlaubt es Kunden jedoch an den Geldautomaten fremder Banken abzuheben und übernimmt automatisch die Kosten.

Als ING Kunde kann man mit der zum Konto gehörenden kostenlosen Visa Karte an allen Geldautomaten mit VISA Zeichen (58.000 Automaten bzw. 90% aller Geldautomaten in Deutschland) gebührenfrei Bargeld abheben. Ein ähnlich gutes Girokonto Angebot bietet nur die DKB, bei der Kunden sogar weltweit kostenlos Geld abheben können. Des Weiteren hat das Callcenter der ING rund um die Uhr geöffnet und erlaubt es Kunden kostenlos Bargeld in allen Filialen der Reisebank einzuzahlen. Für ein kostenloses Gehaltskonto sind das viele Extras.

 Konditionen des Girokontos der ING

  ING Girokonto
Kontoführung

4,90€ (0€ mit Gehaltseingang von mind. 700€)

Bankkarte Maestro / girocard  0€
2. Bankkarte  0€
Kreditkarte Visa Debitkarte  0€
2. Kreditkarte  0€
Zahlung Kreditkarte in Euro  0€
Zahlung Kreditkarte in Fremdwährung  1,75%
Kostenlos abheben in Deutschland an ca. 50.000 Geldautomaten
Kostenlos abheben in €-Raum  Ja
Abheben Rest der Welt
 1,75%
Zinsen Girokonto  0%
Zinsen Dispokredit  6,99%
Geduldete Überziehung  6,99%
Startguthaben pausiert
Mindestalter  18
TAN Verfahren ING
 iTan, PushTAN, mTan
Identitätsprüfung  Postident / Videoident

 zur ING DiBa


Konditionen des Girokontos im Detail

Kontoführungsgebühren ING:

Die ING verlangt keine Kontoführungsgebühr, wenn man sein Einkommen von mindestens 700€ im Monat auf dem Konto eingehen lässt. Beim Einkommen kann es sich um ein Gehalt, eine Rente oder eine Pension handeln. Wer kein Gehalt bezieht oder es nicht auf dem ING Girokonto eingehen lassen möchte, muss 4,90€ im Monat bezahlen. 

Generell kostenlos ist das Girokonto der ING für Personen bis maximal 27 Jahre. Junge Leute können das Konto somit selbst ohne ein Gehalt kostenlos nutzen.

Karten zum Girokonto der ING

ING DiBa Girocard MaestroBankkarte: Die ING bietet eine girocard kostenlos zum Girokonto an. Auf der Karte ist außerdem das Maestro Zeichen aufgedruckt, was darauf hinweist, dass mit der Karte weltweit bezahlt und Geld abgehoben werden kann. Allerdings sollte man zum Geld abheben lieber die Visa Karte nehmen, mit der Abhebungen kostenlos sind. Die Bankkarte ist eher zum Bezahlen in Geschäften in Deutschland gedacht.

Zahlt man mit der Maestro Karte in einer anderen Währung als Euro (z. B. in dänischen Kronen), so fällt eine Fremdwährungsgebühr für den Währungswechsel an. Diese Gebühr für den Währungstausch ist allerdings üblich und fällt auch bei der Kreditkarte der ING an.

ING DiBa Visa KreditkarteKreditkarte: Zum Girokonto wird kostenlos eine Visa Kreditkarte angeboten. Bei der Karte handelt es sich nicht um eine "echte" Kreditkarte, sondern um eine Debitkarte. Bei einer Debitkarte werden, ähnlich wie bei einer normalen Bankkarte, Kartenzahlungen sofort mit dem Kontoguthaben verrechnet. Einen Kreditrahmen erhalten Kunden bei der Visa Karte der ING somit nicht.

Dafür kann mit der Visa Karte weltweit bezahlt und Geld abgehoben werden. Abhebungen sind sogar in allen Ländern mit dem Euro als Landeswährung kostenlos.

Ob man eine Kreditkarte mit einem Kartenlimit wünscht, bei der Kartenzahlungen gesammelt und nur einmal im Monat vom Konto abgebucht werden oder ob einen eine Debitkarte wie von der ING reicht, ist sicherlich Geschmackssache.

Eine Übersicht der Konditionen der Karten (Kredit- und Bankkarte) aller getesteten Banken finden Sie hier.

Geld abheben als Kunde der ING

Mit der normalen Bankkarte der ING kann man nur an den ca. 1.300 eigenen Geldautomaten der ING kostenlos Bargeld abheben.

Dagegen ist es möglich mit der zum Girokonto gehörenden Visa Debitkarte  an allen Geldautomaten mit VISA Zeichen in Deutschland Geld abzuheben, ohne das Gebühren für den Kunden anfallen. Das Visa-Zeichen befindet sich am Geldautomat und weist eigentlich nur darauf hin, dass an diesem Gerät Kreditkarten von Visa akzeptiert werden. In Deutschland sind ca. 90% aller Geldautomaten Visa-fähig. Kunden der ING können somit fast alle Geldautomaten der Sparkassen, Volksbanken und auch der Privatbanken wie z.B. der Deutschen Bank, Commerzbank oder Postbank kostenlos zum Geld abheben nutzen. Die Abhebegebühren verrechnen die Banken untereinander, so dass man als Kunde der ING nichts davon mitbekommt.

Gebührenfrei kann man als Kunde der ING jedoch nicht, nur in Deutschland, sondern ebenfalls in allen Ländern mit dem Euro als Landeswährung abheben. Zahlt der Geldautomat eine andere Währung als Euro aus (z.B. DKK in Dänemark), fällt für den Währungstausch die Fremdwährungsgebühr der Kreditkarte von aktuell 1,75% an.

(Wer seinen Urlaub häufiger in Ländern außerhalb der Euro-Zone verbringt oder gar ein Auslandssemester in einem Land ohne den Euro plant, sollte sich zumindest als Zweitkonto ein kostenloses Girokonto zulegen, mit dem man weltweit kostenlos Bargeld abheben kann (z.B. Norisbank))

Zumindest für den Einsatz in Deutschland bietet die ING eines der besten Girokonten ab. Eine derartig gute Bargeldversorgung bietet kaum eine andere Bank.

zur ING DiBaGeld einzahlen auf das Girokonto der ING

Bargeldlose Einzahlungen (Überweisungen) sind auf das Girokonto der ING natürlich jederzeit möglich. Wie kann man allerdings Bareinzahlungen auf ein Girokonto bei einer Direktbank tätigen?

Diese Frage stellt sich fast jeder Kunde einer Direktbank irgendwann und nur die wenigsten anderen Direktbanken bieten ihren Kunden zufriedenstellende Antworten. Die ING kooperiert für Bareinzahlungen mit der Reisebank, die in Deutschland ca. 100 Filialen hat. In den Filialen der Reisbank kann man als Kunde der ING Beträge zwischen 1.000€ und 25.000€ kostenlos auf sein Girokonto einzahlen. Bis zu 50 Münzen sind je Einzahlung erlaubt.

Kleinbeträge kann man auf diesem Weg somit nicht kostenlos auf sein Girokonto einzahlen, allerdings kann man das Einzahlungslimit von 1.000€ leicht herabsetzen, wenn man noch etwas Geld auf seinem Konto hat:

Möchte man z.B. 600€ über die Reisebank auf sein Konto bei der ING einzahlen, würden Gebühren anfallen. Hebt man allerdings vorher am Geldautomaten kostenlos 400€ mit der zum Konto gehörenden VISA Karte ab und zahlt diese 400€ zusammen mit den 600€ ein, fallen keine Gebühren mehr an. Das Einzahlungslimit kann man somit durch eine vorherige Abhebung am Geldautomaten umgehen bzw. absenken.

Einzahlungen an den Geldautomaten der ING

Die ING Direktbank hat ca. 1.200 eigene Geldautomaten in Deutschland aufgestellt, an denen Kunden mit der normalen Bankkarte und zusätzlich ihrer Visa Card kostenlos Geld abheben können. Inzwischen finden sich darunter auch Ein- und Auszahlungsautomaten. Die als "Ein- und Auszahler bezeichnetten Automaten findet man über die Geldautomatensuche der ING (hier).

An diesen Einzahlungsautomaten kann man bis zu 950€ in Scheinen einzahlen. Für die Einzahlung benötigt man seine Kontokarte. Die Einzahlung von Münzgeld ist nicht möglich. Dennoch sind die Einzahlungsautomaten der ING eine gute Ergänzung zu der Reisebank, bei der nur Beträge ab 1.000€ kostenlos auf das Konto eingezahlt werden können.

Dispositionskredit und Kontoüberziehung

Bei den Konditionen für den Dispokredit oder geduldeten Überziehungen gehört die ING ebenfalls zu den günstigsten und fairsten Direktbanken. Die ING war eine der ersten Banken, die den Zinssatz für eine geduldete Überziehung (Überziehung ohne Dispo oder über den bestehenden Dispokredit hinaus) auf das Niveau des Dispositionskredites anpasste. Viele andere Banken verlangen hohe Zuschläge für eine geduldete Überziehung und schröpfen Kunden in Not ziemlich.

Die ING bietet einen sehr günstigen Dispositionskredit an. Es gibt ein paar Direktbanken, die noch etwas günstiger Zinssätze anbieten, aber die ING bietet eines der besten Gesamtpakete.

Startguthaben und Aktionen

Die ING bietet häufig ein Startguthaben zur Kontoeröffnung an. Das Startguthaben erhält man jedoch erst, wenn man bereits kurz nach der Kontoeröffnung sein Gehalt oder seine Rente von mindestens 1.000€ auf das neue Girokonto überweisen lässt. Die Prämie erhält man also nicht direkt zur Kontoeröffnung, wie es bei anderen Vergleichsseiten oft fälschlicherweise dargestellt wird.

Aktuell wird keine Prämie zum Girokonto angeboten

  • Pausiert: 50€ Prämie (Voraussetzung: Innerhalb der ersten 4 Monate nach Kontoeröffnung mindestens 2 aufeinanderfolgende Gehaltseingänge (bzw. Rente oder Pension) von je mindestens 1.000€ auf dem Konto eingehen)

Um das Startguthaben zu erhalten, muss man sein ING Girokonto zumindest kurzfristig zum Gehaltskonto machen. Nachdem man die Prämie erhalten hat, könnte man sein Gehalt selbstverständlich wieder auf ein anderes Gehaltskonto überweisen lassen. Allerdings sollte man das Konto der ING aufgrund der Kontoführungsgebühren nur eröffnen, wenn man es tatsächlich als Gehaltskonto nutzen möchte.

Wer das Studentenkonto eröffnet benötigt übrigens nur einen Gehalts- oder BaföG-Eingang von mindestens 300€, um die Prämie zu erhalten.

TAN Verfahren der ING

Die ING bietet iTAN, pushTAN und mTAN an. HBCI wird von der ING leider nicht unterstützt.

Bei iTan handelt es sich um die bekannten TAN-Listen. Sicherer und flexibler sind die beiden anderen TAN-Verfahren, wobei pushTAN von den drei Verfahren als am sichersten gilt.

pushTAN kann beim mobilen Banking via Smartphone genutzt werden. Mit einer Banking-App auf dem Handy erledigt man seine Bankgeschäfte von unterwegs aus und die zweite App ist für die Freigabe der Aufträge zuständig. Gibt man z.B. in der ING Banking-App eine Überweisung in Auftrag, wird man zur TAN-Eingabe zur zweiten App der ING (SmartSecureApp) weitergeleitet. In dieser Sicherheits-App bestätigt man die erteilten Aufträge durch die Eingabe seines Passworts.

Für das normale Online-Banking am PC wird iTAN oder mTAN angeboten. Bei mTAN bekommt  man die benötigte Transaktionsnummer zu jedem Auftrag als SMS auf sein Handy geschickt.

Kontoeröffnung bei der ING

Das Girokonto kann bequem über ein online Formular beantragt werden. Nach dem Ausfüllen des Antrags, muss dieser noch ausgedruckt, unterschrieben und an die ING zurückgeschickt werden.

Wie alle Banken in Deutschland muss auch die ING die Identität ihrer Kunden überprüfen. Aufgrund der fehlenden Mitarbeiter vor Ort, die eine Legitimationsprüfung durchführen könnten, nutzt die ING das bei Direktbanken übliche Postident Verfahren. Außerdem wird bereits seit 2014 alternativ die Legitimation per Videoident angeboten.

Bei Postident muss der Kunde mit einem ausgedruckten Postident-Coupon eine Postfiliale in der Nähe aufsuchen und einem Postmitarbeiter den Coupon vorzeigen. Der Mitarbeiter weiß dann was zu tun ist und kontrolliert die Ausweispapiere (Personalausweis oder Reisepass) des zukünftigen Kunden der ING. Außerdem kann der Mitrabeiter der Post den ausfgefüllten Kontoeröffnungsantrag kostenlos an die ING schicken.

Beim etwas moderneren Videoident-Verfahren läuft die notwendige Legitimationsprüfung über einen kurzen Videochat ab. Man benötigt entweder einen PC mit WebCam oder ein Smartphone bzw. Tablet-PC. Die online Legitimationsprüfung dauert in der Regel nur wenige Minuten und man kann diese bequem von zu Hause oder aus dem Büro durchführen. Die ING war eine der ersten Banken, die neben Postident auch die Video-Legitimation eingeführt hat.

Kontoeröffnung für einen Minderjährigen

Die ING bietet bisher kein Girokonto für Minderjährige an. Nur für Personen ab 18 Jahre kann das Girokonto eröffnet werden. Das Tagesgeldkonto der ING kann dagegen für Kinder und Jugendliche eröffnet werden.